Zum Inhalt springen

Musiktherapie

Keyboard
Bild-Großansicht
Musiktherapie ist ein wichtiger Bestandteil der therapeutischen Angebote

Die Musiktherapie wird aktuell in den geschlossenen Stationen der allgemeinen Psychiatrie, in der Gerontopsychiatrie und Tagesklinik sowie einigen Stationen in der Forensik eingesetzt.

Im Mittelpunkt der Behandlung steht das aktive Musizieren miteinander und gemeinsames Hören von Musik. Beide Verfahren basieren auf dem Wissen, dass Musik, auch ohne musikalische Vorbildung, im gemeinsamen Erleben auf die Psyche des Patienten in verschiedener Weise positiv wirkt: Es fördert Selbst- und Fremdwahrnehmung sowie die Interaktionsfähigkeit und ermöglicht, Gefühle auszudrücken und diese zu verarbeiten.

Therapeutisch geleitetes Musizieren wirkt einer Isolation entgegen und hilft, wieder aktiv am Leben teilzunehmen.