Zum Inhalt springen

Qualifizierte Drogenentzugsstation S2

Wir behandeln:

  • Personen ab 18 Jahren mit Abhängigkeit illegale Drogen
  • Substituierte Personen
  • drogenabhängige Paare
  • schwangere drogenabhängige Frauen

Behandlungsangebot

Zu unserem Behandlungsangebot gehören:

  • Erhebung einer Suchtanamnese und einer biografischen Anamnese
  • Laborchemische Untersuchung
  • Psychologische und psychiatrische Diagnostik
  • Medikamentöse Behandlung
  • Therapeutische Einzelgespräche
  • Gesprächsgruppen
  • Sozialarbeiterische Beratung
  • Ergotherapie
  • Ernährungsberatung / Kochgruppe
  • NADA-Ohrakupunktur
  • Progressive Muskelentspannung
  • Entspannungsbäder
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Therapiehund
  • "Warme" Entgiftungsbehandlung mit individuell Ausgewählten Einsatz von Medikamenten inklusive Methadon, Polamidon und Buprenorvin (Subutex)
  • Einleitung einer Substitutionsbehandlung
  • Einstellung auf Antagonisten (z.B. Nemexin)

Qualifizierte Entgiftungsbehandlung bedeutet: Behandlung im multimodalen Team.

Konzept

Zu unserem Konzept der offenen Tür gehören:

  • Anleitung zur Selbstverantwortung und Selbstkontrolle
  • Frühzeitige Übernahme hoher Eigenverantwortung
  • Besuchsmöglichkeit

CRA-Konzept

Selbstverständlich behandeln wir unsere Patientinnen und Patienten individuell nach den neuesten suchtmedizinischen Erkenntnissen.

Aufgrund unseres verhaltenstherapeutischen CRA Konzeptes halten wir es für sinnvoll, dass Angehörige und andere relevante Bezugspersonen unserer Patientinnen und Patienten in die Behandlung einbezogen werden. Durch unsere regionale Orientierung sind auch kurzfristige Termine und Anreisen möglich. Eine ambulante Weiterbehandlung nach dem CRA* - Konzept ist in unserer Suchtambulanz möglich

*CRA=Community Reinforcement Approach=gemeindebasiertes Programm zur Behandlung von Alkohol- und Drogenabhängigkeit

Aufnahme

Die Aufnahme ist in der Regel erst möglich, nachdem in einem Gespräch die Motivation geklärt ist und ein Behandlungsplatz zur Verfügung steht. In der Regel müssen die Patientinnen und Patienten wenige Wochen auf einen Behandlungsplatz warten. Wenn ein akuter Notfall vorliegt, ist die Aufnahme jederzeit möglich.

Anschrift

Das Stationsgebäude Haus 30 ist hinter Büschen zu sehen
Bild-Großansicht
Stationsgebäude Haus 30

LVR-Klinik Viersen
Haus 30
Johnnisstr. 70
41749 Viersen