Zum Inhalt springen

Ambulante Arbeitstherapie

Ziel

Das Ziel der Behandlung ist es, eine Verbesserung der gesellschaftlichen Teilhabe zu ermöglichen.

Angebot

Durch eine differenzierte Analyse der individuellen

  • Lebenssituation
  • Bereitstellung interaktiver Prozesse
  • Entwicklung von Lösungen für Alltagsprobleme
  • handwerkliche Medien
  • u.v.m.

will die ambulante Arbeitstherapie versuchen, mit Hilfe einer regelmäßigen Belastungserprobung (180 Min./Einheit) eine Verbesserung der Lebensqualität zu erwirken.

Gut zu wissen

  • Auch außerhalb der stationären Behandlung besteht für psychisch beeinträchtigte Menschen die Möglichkeit an den Angeboten der Arbeitstherapie der LVR-Klinik Viersen teilzunehmen.
  • Für die ambulante Arbeitstherapie ist ein ärztliches Rezept erforderlich.
  • Ambulante Arbeitstherapie kann im Anschluss an eine stationäre Behandlung durchgeführt werden
  • das Angebot kann aber auch ohne eine vorangegangene stationäre Behandlung genutzt werden.

Nach oben

Informationen zur Anmeldung

  • Sie benötigen eine ärztliche Verordnung vom Hausarzt oder einem Facharzt
  • Sind Sie nicht von Zuzahlungen befreit müssen Sie einen Eigenanteil von 10% der Behandlungskosten als Eigenanteil leisten.

Sollten Sie Hilfe benötigen unterstützen wir Sie gerne.

LT 24

Auch Menschen, die über den sog. LT 24 (Leistungstyp 24) Unterstützung erfahren können einige der Angebote der ambulanten Arbeitstherapie nutzen.