Zum Inhalt springen

Tagesklinik Neuss der LVR-Klinik Viersen

Therapeutisches Konzept

Ganz zentral ist für uns zunächst die Zusammenarbeit mit den Eltern, die wir so eng wie möglich in den therapeutischen Prozess mit einbeziehen. Zusammen mit der Familie werden im Vorgespräch vor der Aufnahme die Ziele für den Aufenthalt vereinbart. Während des Aufenthaltes finden hier regelmäßige Familiengespräche statt. Bei Kindern, die nicht bei ihren Eltern leben, sind wir auf die Kooperation mit der gesetzlichen Vertreter*innen (Eltern oder Betreuer*innen) angewiesen - auch wenn die Kinder beispielsweise in einer Einrichtung betreut werden. Ohne die aktive, für das Kind / den Jugendlichen vor Ort spürbare Zusammenarbeit aller wichtigen Bezugspersonen würden sich die Therapiechancen erheblich verringern.

Behandlungsschwerpunkte / Krankheitsbilder

Die Tagesklinik versteht sich als eigenständiges psychotherapeutisches Angebot für Familien mit Kindern in schwerwiegenden psychischen Problemsituationen.
Das Angebot gilt für das gesamte Spektrum der kinder- und jugendpsychiatrischen Störungsbilder:

  • Angststörungen
  • Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörungen (ADS und ADHS)
  • Emotionale Störungen mit Auswirkungen auf das Sozialverhalten
  • Depressive Störungen
  • Tic-Störungen
  • Entwicklungsstörungen einschließlich autistischen Verhaltens(Asperger Autismus)
  • Zwangsstörungen
  • Psychosomatischen Störungen (Essstörungen, Schlafstörungen)
  • Störungen der Persönlichkeitsentwicklung
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Fremdheitserleben
  • Schwierigkeiten bei der Bewältigung der Alltagsrealität

Das tagesklinische Angebot ist nicht geeignet für Kinder / Jugendliche, die weglaufen oder sich in andere gefährliche Situationen bringen (beispielsweise bei akuter Selbstmordgefährdung oder Drogen- / Alkoholsucht).

Nach oben

Behandlungsmaßnahmen

Kinder beim Monopoly spielen
Gemeinsame Spiele sind in der Kinder- und Jugendpsychiatrie an der Tagesordnung

Therapeutische und heilpädagogische Angebote umfassen neben einem regulären Schulunterricht:

  • Kinder- und jugendpsychiatrische und psychologische Diagnostik
  • Psychotherapie und Beratung
  • Gesprächs- und Verhaltenstherapie
  • Gruppenpsychotherapie
  • Medikamentöse Behandlung
  • Musiktherapie
  • Motopädie
  • Ergotherapie
  • Soziales Kompetenztraining
  • Interaktionsgruppe
  • Jugendgruppe
  • Mädchengruppe
  • Theatergruppe
  • Tanzgruppe
  • Eltern- und Schulberatung

Nach oben

Wer kann sich an uns wenden

Erziehungsberechtigte von Kindern- und Jugendlichen im Alter von 7 - 17 Jahren aus:

  • Neuss
  • Meerbusch
  • Grevenbroich
  • Dormagen
  • sowie angrenzende Kreise und Städte

Gut zu wissen

Die Erziehungsberechtigten wenden sich auf Anraten von:

  • Ärzten
  • Beratungsstellen
  • Gesundheits- oder Jugendämtern
  • Schulen
  • schulpsychologischen Diensten

an das Sekretariat der Tagesklinik.

Behandlungsdauer

Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 3-4 Monate. Je nach Zielsetzung der Behandlung kann sie aber auch kürzer (vorwiegend diagnostischer Aufenthalt) oder längerfristig (bis zu einem halben Jahr) dauern.

Informationen zur Anmeldung

Aufgrund der notwendigen Vorgespräche ist der Überweisungsschein vom behandelnden Haus- oder Facharzt erforderlich. Für die Aufnahme wird dann ein Krankenhauseinweisungsschein benötigt.

Nach oben

So erreichen Sie uns

Die Tagesklinik befindet sich auf dem Gelände des Lukaskrankenhauses im Erdgeschoss des Hauses 7. Die Tagesklinik ist mit den Bussen, die zum Lukaskrankenhaus fahren, gut erreichbar (Linie 842 und 848). Beim Betreten des Geländes des Lukaskrankenhauses folgt man den Schildern der Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Landschaftsverbands Rheinland.

Besondere Angebote

Im Schulraum befindet sich eine Tafel sowie mehrere Tische mit Stühlen
Bild-Großansicht
Schulraum der TK Neuss

Schule

Die Schule in der Tagesklinik ist eine Außenstelle der Hanns-Dieter-Hüsch-Schule. Hier finden Kinder aller Schultypen Aufnahme. In zwei Klassen (6-7 Schüler im Primarbereich und 6 Kinder in Sekundarstufe I und II) wird dem jeweiligen Entwicklungs- und Leistungsstand des Kindes entsprechender Unterricht erteilt. Die reguläre Unterrichtszeit ist morgens von 8:30 Uhr bis 12:15 Uhr. In Kooperation der Eltern und dem zuständigen Therapeuten*innen bereiten die Eltern zum Ende der Behandlung die Wiedereingliederung in die Heimatschule vor.

Anschrift

LVR-Klinik Viersen
Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters
Tagesklinik für Kinder und Jugendliche
Preußenstr. 84
Haus 7, im Gelände des Lukaskrankenhauses
41464 Neuss

Telefon: +49(0)2131 17650-0
Fax: +49(0)2131 17650-114
E-Mail: RKVie.AnmeldungTKNeuss@lvr.de
Webseite: http://www.klinik-viersen.lvr.de