Zum Inhalt springen

„Behandlung substanzabhängiger Jugendlicher“

Dr. Freia Hahn (Chefärztin Kinder- und Jugendpsychiatrie der LVR-Klinik Viersen) am Rednerpult
Bild-Großansicht
Dr. Freia Hahn (Chefärztin)

"Behandlung substanzabhängiger Jugendlicher" - unter diesem Motto fand am 25.10.2017 der Fachtag unserer Kinder- und Jugendpsychiatrie statt. Der Einladung von Chefärztin Dr. Freia Hahn sind rund 150 Interessierte gefolgt.

Der Schwerpunkt der Veranstaltung lag auf der Verbreitung und Behandlung von Substanzabhängigkeit bei Jugendlichen sowie den Möglichkeiten und Grenzen von Präventation. Dazu referierten Prof. Dr. Rainer Thomasius Ärztlicher Leiter Deutsches Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters (DZSKJ) Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, PD Dr. Phil. Olaf Reis Leiter der Abteilung Forschung der Klinik für Psychiatrie, Neurologie, Psychosomatik und Psyhotherapie im Kindes- und Jugendalter Universitätsmedizin Rostock sowie Alexandra Wühl und Sarah Mouyeset Dipl. Psychologinnen der Kinder- und Jugenpsychiatrie in der LVR-Klinik Viersen. Moderiert wurde die Veranstaltung von Dr. Freia Hahn Chefärztin des Jugendbereichs (Abteilung II) der Kinder- und Jugendpsychiatrie in der LVR-Klinik Viersen.

Fachtag 2017